Informationen zum Coronavirus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Informationen zum Coronavirus

      Information zur aktuellen Ausnahmesituation

      Meyn, den 18.03.2020

      Liebe Meynerinnen und Meyner,

      zur Ausbreitung des Coronavirus werden auch wir uns intensiver mit dieser Thematik befassen müssen, ohne dabei in Panik zu verfallen. Auch unser Ziel ist es, die Ausbreitung zu verlangsamen und sogenannte Risikogruppen (ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen) möglichst zu schützen. Hinweise zur persönlichen Hygiene und weitere Informationen finden Sie auf der Rückseite dieses Schreibens. Auch in Meyn wird es Fälle geben, wo man auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Hier sollte einmal mehr, zunächst auf unsere gewohnte Nachbarschaftshilfe zurückgegriffen werden. Diese sollte bitte auch gelebt werden, wenn Menschen unter uns die Versorgung von alltäglichen und wichtigen Dingen nicht mehr eigenständig organisieren können. Die Helferinnen und Helfer bitte unbedingt darauf achten, dass es nicht zum persönlichen Kontakt betroffenen Haushalten kommt. Der EDEKA-Frischemarkt in Schafflund (Tel. 04639-462, Email edeka.schafflund.nord@edeka.de) hat sich spontan bereit erklärt, gegebenenfalls Bestellungen auf Rechnung entgegenzunehmen, die dann am nächsten Tag ausgeliefert werden können.

      Für eine derartige, in Zukunft wohl größer anzulegende Hilfsaktion, werden wir konkret Helferinnen und Helfer benötigen (aktive Feuerwehrleute sind davon ausdrücklich ausgenommen!). Wer bereit ist, bei dieser Solidaraktion mitzuwirken, den bitte ich, sich bei mir

      Bernd Henkel (Tel. 04639-98370, Mail ulihenk@web.de) oder bei
      Reiner Hübel (Tel. 04639-781289, Mail reiner.huebel@t-online.de)

      zu melden, damit wir die Aktionen koordinieren können. Ziel sollte es sein, dass wir zum Beispiel in jeder Straße einen Ansprechpartner haben, um eine Überlastung der Helfer zu verhindern. Aber auch grundsätzliche Hilfsbereitschaften nehme wir gerne auf.

      Aktuelle Informationen werden wir immer wieder auf der Homepage der Feuerwehr Meyn und im Schaukasten neben der Bushaltestelle am Feuerwehrhaus veröffentlichen!

      Das Amt Schafflund wird auf seiner Homepage auch eine Hotline einrichten, die im Bedarfsfall kontaktiert werden kann.

      Ich wünsche uns allen für die anstehende schwierige Zeit alles nur erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit!

      Herzliche Grüße

      Bernd Henkel, Bgm.

       

      Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Meyn,

      bestimmte Gruppen sind in der aktuellen Corona-Pandemie besonders gefährdet und daher angehalten, die eigenen vier Wände möglichst nicht zu verlassen (insbesondere ältere und/oder gesundheitliche vorbelastete Menschen). Möglich ist auch, dass Personengruppen unter häusliche Quarantäne gestellt werden (z.B. Reiserückkehrer aus Risikogebieten). Sollten Sie zu einer dieser Gruppen gehören und Hilfe bei Einkäufen, Arztbesuchen oder anderen wichtigen Anliegen benötigen, dann können Sie sich ab sofort über den „direkten Draht“ an Ihr Amt Schafflund wenden.

      Die Rufnummer des „direkten Drahtes“ Amt Schafflund lautet: 04639-700


      Bitte klären Sie jedoch vorher ab, ob Sie in ihrer Familie oder Nachbarschaft Unterstützung finden können. Dabei sind folgende Hygienehinweise dringend zu beachten:

       

      Unterstützung von unter Quarantäne stehenden Menschen:

      · Es darf keinen Kontakt zwischen den unter Quarantäne stehenden Personen und den
        Unterstützenden geben.

      · Güter (z.B. Lebensmittel) werden vor der Haus- Wohnungstür abgelegt. Sie dürfen erst nach
        dem Entfernen der Helfenden auf mindestens 2 Meter aufgenommen werden.

      · Geben sie keine Gegenstände aus der häuslichen Quarantäne an Helfende oder Dritte (z.B.
        Bargeld, Einkaufstaschen, Hundeleine etc.) weiter.

       

      Auch bitten wir Sie zu überlegen, wer in ihrem Bekanntenkreis, ihrer Nachbarschaft eventuell diese Information nicht lesen kann und Hilfe benötigen könnte oder nicht über ein Telefon verfügt. Rufen sie dann auch den „direkten Draht“ an, damit diese Personen informiert und versorgt werden können. Hier noch einmal wichtige Telefonnummern, über die Sie Hilfe erlangen können:

       

      Notruf

      112

      Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Diese Nummer gilt auch bei Corona Verdacht)

      116117

      Hotline des Bundesgesundheitministeriums

      030 346 465 100

      Bürgertelefon des Kreises Schleswig-Flensburg

      04621 87789

      Direkter Draht Amt Schafflund

      04639-700

      Bürgermeister Bernd Henkel

      04639-98370

      Gemeindewehrführer Reiner Hübel

      04639-781289

       

       

      Im Schaukasten an der Bushaltestelle beim Gerätehaus in Meyn werden die neusten Informationen für Sie ausgehängt.

      Um die Einsatzbereitschaft Ihrer Feuerwehr so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, dürfen die aktiven Kameraden nicht in diese Unterstützungsaktion eingebunden werden. Wir bitten hier um Ihr Verständnis!

       

       

    • Information zur aktuellen Ausnahmesituation

      Update 20.03.2020


      Liebe Meynerinnen und Meyner,

      nach unserem Aufruf im Info Flyer "Corona" vom 18.03.2020 haben wir auf unserer Liste bereits 13 Personen notieren können, die sich bereit erklärt haben, Hilfe und Unterstützung zu leisten, wenn dies erforderlich wird. Diesen Personen an dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön! Weitere potentielle Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen, denn wir können nicht wissen, wie sich die Situation weiterentwickeln wird! Sollten Sie also Bedarf an Unterstützung haben, so setzen Sie sich bitte mit

      Bernd Henkel (Tel. 04639-98370, Mail ulihenk@web.de) oder mit
      Reiner Hübel (Tel. 04639-781289, Mail reiner.huebel@t-online.de)


      in Verbindung


      Viele Grüße

      Bernd Henkel