Brandgefahr Weihnachtsbaum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brandgefahr Weihnachtsbaum

      Ob durch brennende Wachskerzen oder eine andere Unachtsamkeit: Wenn er erstmal brennt, brennt er - der Weihnachtsbaum.

      Jedes Jahr entstehen über 10.000 Wohnungsbrände nur zur Weihnachtszeit. Von dem zwangsläufig entstehenden Sachschaden mal abgesehen, kann es bei einem Weihnachtsbaumbrand auch ganz schnell um ihr höchstes Gut gehen - Ihr Leben !!
      Ein in Brand geratener Weihnachsbaum benötigt nur ca. 10 Sekunden, um Temperaturen in Höhe von 600° C zu entwickeln. Solche hohen Temperaturen setzen natürlich umgehend weitere in der Nähe stehenden Möbel und Einrichtungsgegenstände in Brand.
      Sollte sich nicht in direkter Griffnähe (im selben Raum !) ein geeignetes Löschmittel (Wasser, Pulverlöscher) befinden, kann es hier nur heißen: RAUS !!! Notruf absetzen !!!
      Bringen sie sich und ihre Familie in ausreichendem Abstand in Sicherheit, denn in den meisten Fällen gilt: Nicht das Feuer tötet, sondern der Brandrauch !

      Hier ein paar Tipps, wie das Schlimmste verhindert werden könnte:

      • Geeignetes Löschmittel: Halten sie neben Tannenbaum oder Adventskranz einen Eimer Wasser oder einen Pulverlöscher bereit.

      • Fluchtwege: Halten sie Fluchtwege (Türen, Fenster) frei, um sicher aus dem Raum und dem Gebäude zu kommen.

      • Platzierung: Platzieren sie den Tannenbaum fern von brennbaren Stoffen (Vorhängen, Gardinen, Möbel)

      • Wachskerzen: Wenn sie auf Wachskerzen nicht verzichten wollen, müssen die Kerzenhalter fest sitzen und dürfen auf keinen Fall unter Ästen oder Zweigen angebracht sein. Bei anwesenden Kindern oder Haustieren gilt erhöhte Wachsamkeit. Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen und vor Verlassen des Raumes ablöschen. Beim Anzünden der Kerzen mit der obersten beginnen und nach unten arbeiten. Beim Ablöschen umgekehrt: Mit der untersten beginnen und nach oben arbeiten.

      • Lichterketten: Die wohl sicherste Methode, einen Weihnachtsbaum zu beleuchten. Achten sie auf das Vorhandensein eines gültigen "GS" Zeichens.


      Für diejenigen, die sich der Gefahr immer noch nicht bewusst sind, hier noch ein anschauliches Video.