08.02.2021 PKW Brand in einer Garage in Schafflund

  • Einsatz_2021_02_08.webp


    Um 10:46 Uhr wurde Vollalarm für die Wehren Schafflund, Wallsbüll, Nordhackstedt und Meyn ausgelöst. In Schafflund hat ein PKW in einer Garage angefangen zu brennen.

    Aufgrund der Tageszeit wurde in einer Stärke 1/3 ausgerückt (1 Gruppenführer, 3 Kameraden davon 2 PA)


    Durch die winterlichen Straßenverhältnisse war eine angepasste Fahrweise erforderlich. Schon auf der Anfahrt zum Einsatzortes konnte man die Rauchentwicklung sehr gut erkennen.

    Lage vor Ort:

    PKW brennt in der Garage, Dach der Garage ist mit dem Dach des Haues direkt verbunden. Die FF Schafflund hatte ihr erstes Rohr im Außenangriff vorgenommen, aber ohne Atemschutz. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung hat der Angriffstrupp der FF Meyn dieses Rohr übernommen und der Angriffstrupp ist zum Innenangriff vorgegangen.

    Das zweite Rohr wurde auf der Rückseite des Gebäudes durch die FF Schafflund in Stellung gebracht, da dort bereits durch die FH Tür dunkler Brandrauch austrat.

    Der 1. Angriffstrupp der FF Meyn wurde durch den 2.Angriffstrupp der FF Meyn nach ca. 25 min. abgelöst.


    Mit dem Druckbelüfter wurden die starke Rauchgase aus der Garage gedrückt, womit ein besseres Arbeiten der Angriffstrupps möglich wurde, da diese bei Nullsicht arbeiteten.

    Nach der intensiven Brandbekämpfung und Kühlung der Garagendecke hat die FF Schafflund mit dem Mehrzweckzug das Fahrzeug aus der Garage gezogen.

    Dadurch war es möglich alle Bereich des Fahrzeug abzulöschen.


    Nach Prüfung mit der Wärmebildkamera in der Garage und am Fahrzeug konnte "Feuer aus" gemeldet werden.


    Durch schnelle und beherzte Eingreifen des Löschzuges Mitte konnte hier Schlimmeres verhindert werden, da die Garage direkt mit dem Dache des Wohngebäude verbunden war.


    Durch die winterlichen Verhältnisse ist ein Kamerad der FF Meyn auf der eisglatten Hoffläche umgeknickt und gestürzt. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt und ist zur Kontrolle ins Krankenhaus gefahren.


    Die FF Meyn waren mit 8 Kameraden Kameraden vor Ort.